Maxi, das hyperaktive Katerchen

 

 

Minka fehlte uns sehr. Kurzentschlossen suchten wir eine kleine Katze. Wir meldeten uns auf eine Anzeige und als wir dort waren stellten wir fest, dass das Kätzchen maximal 4 Wochen alt war.

Unserer Bitte, das Kätzchen noch 3 Wochen bei der Mutter zu lassen, wurde abgelehnt. Entweder wir nehmen sie sofort mit, oder der Nächste bekommt sie.

 

Also nahmen wir "Maxi" mit nach Hause. Der Tierarzt bestätigte am nächsten Tag, dass Maxi viel zu früh weggegeben worden war.

 

Anmerkung:

Wenn man keine jungen Kätzchen mag, sollte man seine Kätzin/Kater sterillisieren lassen.


  

Maxis Hauptbeschäftigung bestand in "Fressen - Schmusen - Schlafen

 Es war wirklich nur eine handvoll Katze!

Mei, bin ich müüüüüde!

Wauuuuuuu! Vögel gibt´s hier auch..., wenn ich blos wüßte wo der Eingang ist?


Fernseh schauen - ganz toll!

Ich versteck mich jetzt erst mal...

Ich darf das...

Während Nicole den Ball sucht, mach ich es mir mal so richtig gemütlich!

Lieblingsschlafplatz ist das Treibhaus. Im Sommer wird mit Drahttüren zugemacht, im Winter gehört es den Katzen, da die Erde im Frühjahr immer erneuert wird.

 

                       Leider das letzte Foto von Maxi I.

 

Ein viel zu kurzes, aber glückliches Leben hatte unser kleiner

 

                                            Maxi I.